50-jähriges Arbeitsjubiläum Elektromeister Karl-Konrad Siebert

Großvater Konrad Siebert gründete im Februar 1935 den Elektrikerhandwerksbetrieb in der Gabelsberger Straße in Wetzlar. Vater Karl Siebert übernahm ihn 1954, verstarb aber allzu früh im Jahr 1965, sodass seine Ehefrau Katharina Siebert - verstorben 2010 im Alter von 83 Jahren - und ihre Schiegermutter Minna Siebert, die Frau des Gründers, den Betrieb weiterführten. Und zwar im Blick auf den 1953 geborenen Karl-Konrad Siebert, dessen beide Vornamen Vater Karl und Großvater Konrad die Ehre geben.

Er übernahm mit nur 21 Jahren den Familienbetrieb, der heute als Elektro-Siebert e. K. (eingetragener Kaufmann) firmiert und mittlerweile in der Braunfelser Straße 15 angesiedelt ist, in alleiniger Verantwortung. Aktuell beschäftigt der Handwerksbetrieb Elektro-Siebert e.K.  zehn Mitarbeiter, auch Ehefrau Helga ist seit 40 Jahren im Betrieb tätig. Die Handwerker der Familie Siebert engagierten sich zudem auch in der Innungsarbeit. So war Großvater und Firmengründer Konrad Siebert von 1951 bis zu seinem Tod 1954 Obermeister der Elektro-Innung Wetzlar.

Kammerpräsident Repp, Kreishandwerksmeister Jeschke und Innungsobermeister Strack lobten ausdrücklich Fachkompetenz, Leistungsbereitschaft, Solidität, Professionalität und Vertrauenswürdigkeit des Arbeitsjubilars Karl-Konrad Siebert, was sowohl für seine handwerklich-meisterliche Tätigkeit wie auch für Person und Persönlichkeit gelte. Vertrauen und Verlässlichkeit, die sich für Mitarbeiter, Kunden und Innungskollegen mit dem Namen Karl-Konrad Siebert verbinden, seien geradezu sprichwörtlich.

Anlässlich seines 50-jährigen Berufsjubiläums nahm Karl-Konrad Siebert in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Lahn-Dill in Wetzlar eine Ehrenurkunde der Handwerkskammer Wiesbaden entgegen.

Geschäftstelle Wetzlar

Haus des Handwerks

Seibertstraße 4, 35576 Wetzlar
Postfach 1946, 35529 Wetzlar

06441 42567
06441 46542
info@kh-lahn-dill.de